Zum Inhalt springen

Eine Stunde Nachhilfe

Das Projekt "Eine Stunde Nachhilfe" wurde von Alireza Eyvazi in seinem Freiwilligen Sozialen Jahr bei der GEW Bremen ins Leben gerufen, um benachteiligte Schüler:innen und besonders migrantische Schüler:innen, deren Bildungsmöglichkeiten eingeschränkt sind, zu unterstützen.

Als ehrenamtliche:n Nachhilfelehrer:in, vermitteln wir Sie an Schüler:innen, die Ihre Unterstützung benötigen.
Wir möchten einen direkten, unkomplizierten und persönlichen Weg schaffen, um engagierte Menschen mit Lehrerfahrung (z.B. Lehrer:innen im Ruhestand oder engagierte Lehramtsstudent:innen), in Kontakt mit jungen Menschen zu bringen, die persönlicher Unterstützung besonders bedürfen.
Grundsätzlich sollte man sich als Nachhilfelehrer:in genug Zeit nehmen können, um eine:n Schüler:in, durch mindestens eine Stunde Nachhilfe in der Woche zu unterstützen.
Aber wie oft genau, wie intensiv und über welchen Zeitraum die Unterstützung geht, vereinbaren Schüler:in und Nachhilfelehrer:in, je nach Bedarf, selbst.
Wenn Sie Nachhilfelehrer:in werden möchten, klicken Sie auf die Anmeldung für Nachhilfelehrer:innen oder senden Sie eine Mail an fsj@gew-hb.de mit dem Betreff: Eine Stunde Nachhilfe. Nach Ihrer Anmeldung werden wir Sie informieren, sobald wir eine:n entsprechende:n Schüler:in haben.

Sie beide erhalten dann die Möglichkeit eines gemeinsamen Kennenlerngesprächs in unserer Geschäftsstelle.
Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

Weitere Projekte für engagierte Freiwillige, die nicht in der GEW organisiert sind, gibt es auch hier beim SFD.

Kontakt
Paul Dammann
FSJler
AdresseBahnhofsplatz 22-28
28195 Bremen
Telefon: 0421 337 64 39