Zum Inhalt springen

8. März

GEW organisiert aktive Mittagspause zum Internationalen Frauentag

Dienstag, den 8. März, um 12.00 Uhr vor dem Rathaus | Forderungen zu Vereinbarkeit von Familie und Beruf

„Wir laden alle Kolleginnen dazu ein, mit uns gemeinsam eine aktive Mittagspause zu verbringen,“ sagt die Landessprecherin der GEW, Barbara Schüll. „Dazu treffen wir uns am Dienstag, den 8. März, um 12.00 Uhr vor dem Rathaus, um unsere Forderungen zu Vereinbarkeit von Familie und Beruf öffentlich zu machen. Hierzu haben wir auch die Senatorinnen eingeladen.“

Es geht u.a. um verbindliche und gute Teilzeitregelungen für Beschäftigte in Schulen, flächendeckende und gute Kinderbetreuungsangebote, in denen gut bezahlte Fachkräfte arbeiten. Zuletzt hat auch die Coronakrise gezeigt, wie wichtig die Tätigkeiten im Sozial- und Erziehungsdienst für die Gesellschaft sind. Eine finanzielle Aufwertung ist hier längst überfällig.

Familienfreundlichkeit muss auch für Beschäftigte in Schulen gelten und darf nicht auf Kosten der Frauen gehen. Denn nach wie vor führen die ungleiche Bezahlung und schlechte Teilzeitregeln zu vermehrter Altersarmut bei Frauen.

„Aber auch der gesellschaftliche Wandel durch Digitalisierung, Globalisierung und Klimakrise muss aus der Geschlechterperspektive begleitet werden“, ergänzt GEW-Landessprecherin Elke Suhr.

„Auch die Pandemie hat gezeigt, wie sich die Arbeitsbelastung zu Ungunsten von Frauen entwickelt hat. Deshalb heißt das Motto des diesjährigen Frauentages im DGB auch ‚Der Wandel ist weiblich‘.


Die weibliche Perspektive in den gesellschaftlichen Wandel einzubeziehen ist eine Aufgabe, der wir uns als Gewerkschafterinnen stellen. Auch Kriege haben immer gravierende Auswirkungen auf Frauen. Deshalb rufen wir alle Frauen auf, sich uns anzuschließen und sichtbar zu werden. Gegen Krieg und Ausbeutung und für eine gerechte lebenswerte und friedliche Zukunft."

Für Nachfragen stehen zur Verfügung:
Elke Suhr | Barbara Schüll 

Kontakt
Elke Suhr
Landesvorstandssprecherin
Adresse Hinrich-Schmalfeldt-Str. 31 B
27576 Bremerhaven
Telefon:  0471-94135-40
Kontakt
Barbara Schüll
Landesvorstandssprecherin
Adresse Bahnhofsplatz 22-28
28195 Bremen
Telefon:  0421 33764-0