GEW Bremen
Du bist hier:

VorwortWo ist das Konzept?

Zum Schwerpunkt Digitalisierung

 

 

16.06.2019 - Wilfried Meyer

Der Digitalpakt kommt. Was die Länder nicht hinbekommen, soll nun mit Geld vom Bund wahr werden (auch die GEW hat da mitgefordert). Aber was genau bedeutet das jetzt? Das haben wir uns gefragt und die Frage an unsere Autoren/innen weiter gegeben.

Daraus ist ein bunter Strauß von Artikeln geworden: Er reicht von Chancen durch Einsatz der digitalen Geräte im Unterricht bis hin zu vehementer Kritik am unvorbereiteten, eventuell gesundheitsgefährdenden, Einsatz von Netzen, Strahlen und Geräten, die man in der Grundschule sicherlich weniger nutzen wird als im Fachunterricht an der Oberschule. Und lässt uns die Behörde wieder einmal allein mit all den Problemen, die auftauchen werden? Gibt es ein Konzept, welches die potenziellen „User“ ganz konkret anleiten könnte in ihrem für viele neuen Arbeitsfeld mit neuen Aufgaben und Methoden, gar wie von Fachleuten gefordert in einem didaktisch ganz anders aufgearbeitetem Unterricht? Nein, das gibt es leider nicht. Das müssen wir aber fordern, denn sonst ist das Chaos vom Einkauf des Notwendigen bis zum leichtfertigen Verkauf von Daten vorprogrammiert.

Wir brauchen Debatte, Fortbildung, Spezialisten mit Stellen, Beratung, Gerätewartung, Netzwartung... und sollten uns nicht mit einem billigen Auswahlkatalog für das Bestellen von Hardware auf die Schnelle und einer Rechenschaftslegung darüber schon bis Ende September abfinden. Wir wollen mit dieser Ausgabe euren kritischen Verstand anregen und fordern euch auf ihn zu nutzen. Googeln könnt ihr mit Alexas Hilfe sicherlich selbst.

Die Fotoserie auf den Schwerpunktseiten zeigt diesmal Motive wie unterschiedlich gelernt werden kann – mit und ohne digitaler Hilfe. 

Zurück