Sie sind hier:

GEW-Fachtag Antirassismus

Flucht, Migration, Rechtspopulismus und die Schwierigkeit, über Rassismus zu sprechen

Mit diesem Fachtag möchte die GEW Bremen die Möglichkeit zur offenen und kritischen Auseinandersetztung mit Rassismus im Bildungsbereich geben:

  • Welche Strukturen tragen in Schulen, Hochschulen und Kitas zu Diskriminierung und Rassismus bei?
  • Warum bildet das rassistische Menschenbild "Wir" gegen die "Anderen" die Gemeinsamkeit des weltweiten Rechtspopulismus?
  • Was kann dazu beitragen, dass das Wissen über Rassismus im Alltag zu einem weit verbreiteten Gesellschaftswissen wird und die Relfexion und der Diskurs offen ausgetragen wird?
  • Welche wissenschaftlichen Erkenntnisse gibt es über Rassismus und Rassismuserfahrungen?

 

Programm

9:30 Uhr Begrüßung                                                                                    

9:45 Uhr Wissen über Rassismus und Rassismuserfahrung
              
Referent: S. Jafer Akhzarati, AGIL-Sprecher und Leiter des Projektes FARQ
               Prof. Dr. Karim Fereidoouni, Ruhr-Universität Bochum       
               Aussprache

11:45 Uhr Mittagspause mit warmen vegetarischen Speisen

12:45 Uhr Workshops

  • Workshop I „Critical Whiteness
    Auseinandersetzung mit Rassismus und dem eigenen Weißsein mit dem Fokus auf Selbstreflexion
    Leitung: Kim Annakathrin Ronacher, Systemischer Coach und Trainerin
  • Workshop II  „Empowerment
    Selbststärkung und Selbstbemächtigung als Handlungskonzept und Strategie gegen Rassismus
    Leitung: Nissar Gardi, Empowermenttrainerin und Bildungsreferentin
  • Workshop III „Streitstoff
    Kopftuch im Lehramt und im öentlichen Dienst. Auswirkung und Bedeutung eines langen Diskurses
    Leitung: Habiba Rode, Lehrerin und Esra Pasha, Bildungsreferentin
  • Workshop IV „Präventionsarbeit gegen religiös begründeten Extremismus, Menschenfeindlichkeit und Antimuslimischen Rassismus"
    Leitung: Matthias Schmidt und Veysel Çelik

14:45 Uhr Kaffeepause

15:00 Uhr Fishbowl „Trump, Le Pen, Wilder: neuer Populismus rassismuskritisch gesehen“

17:00 Uhr Ende des Fachtags

 

Eine Freistellung für den Fachtag ist möglich, klärt das bitte mit Euren Vorgesetzten.
Die Teilnahme ist für GEW-Mitglieder kostenlos (Nicht-Mitglieder zahlen 10,-€).

Termin
28.03.2017, 09:30 - 17:00 Uhr
Veranstaltungsort
DGB-Haus | Bremen
Bahnhofsplatz 22-28
28195 Bremen
Teilnahmebeitrag
Für Nichtmitglieder: 10,- Euro | Für Mitglieder kostenlos
Anmeldeschluss
24.03.2017
Kalendereintrag herunterladen (ICS)
Routenplaner
Ansprechpartner_in
Yasemin Kilic
Sekretariat
Bahnhofsplatz 22-28
28195 Bremen
0421-33764-0