GEW Bremen
Sie sind hier:

Thema „Meer entdecken“

Januar 2008, der externe Bericht des Otto Seydel Instits über die Bremer Schulen wird veröffentlicht. Dort heißt es zu möglichen Sofortmaßnahmen:

16.11.2011 - Internationales Lernwerkstätten-Treffen 2011 in Wremen

„ 8. Unterricht individualisieren, Teamarbeit fördern, Lernwerkstätten für Lehrerinnen und Lehrer einrichten“. Die Lernwerkstatt Bremer Westen (INZ) an der Grundschule am Halmerweg und das Büffelstübchen aus Stuhr zusammen mit dem Verein Entdeckendes Lernen e.V. organisierten vom 7.-11. September eine Tagung mit Workshop zum Thema „Meer“ in Wremen. Inspiriert durch die Nordsee- Umgebung und eine gestaltete Lernumgebung mit vielen Ideen zum Thema ergaben sich viele Fragen und Ideen,denen die 50 TeilnehmerInnen aus Deutschland ,Österreich und der Schweiz auf sehr individuellen Lernwegen nachgingen: Salzgehalt, Wattwiesen, Auswandererhaus, Geschichte und Einwohner Wremens, Pflanzen im Watt, das Watt als Lebensraum, Containerterminal, Knoten, Beifang und Fischfang. Viele waren zum ersten Mal am und im Watt und erforschten, entdeckten neues Gebiet. Für abendliche Bereicherung sorgten maritime Lieder und Filme. So ergab sich ein Prozess und viele Ergebnisse individulisierten,konstruktiven Lernens in einer offenen, kritischen Lernathmosphäre mit sehr regem Austausch. Organisation und Durchführung der Tagung waren gelungen , Anregungen wurden begeistert mit nach Hause genommen. Einige Ideen werden im Unterricht von Kita, Schule und Hochschule ganz sicher weiter verfolgt. Die Tagungsteilnehmer werden den Weg von Lernwerkstatt und konstruktivem Lernen weiter verfolgen, erhoffen sich allerdings erheblich mehr Unterstützung durch Ministerien und Schulbehörden,z.B. durch Ausstattung mit Stunden und Etats, die in Bremen entgegen der o.a. Evaluation immer mehr nach unten gefahren wurden. Deshalb gilt der besondere dank dem Grundschulverband und der GEW, die die Tagung finanziell unterstützt haben.

Zurück