GEW Bremen
Du bist hier:

Kino-Sondervorstellung: Taxi Teheran

5. Juli 2015 12.00 Uhr Schauburg

TAXI TEHERAN

Mit dem „Goldenen Bären“ der Berlinale 2015 ausgezeichneter Film des iranischen Regisseurs Jafar Panahi.

Ein Taxi fährt durch die lebhaften Straßen Teherans. Die wechselnden Fahrgäste erzählen freimütig, was sie umtreibt: Ein Filmschmuggler vertickt die neueste Staffel von „The Walking Dead“ und Filme von Woody Allen, zwei alte Frauen wollen Goldfische in einer Quelle aussetzen und ein vorlautes kleines Mädchen erklärt ihren Anspruch auf Frappuccino. Am Steuer sitzt der Regisseur selbst, der 2010 wegen „Propaganda gegen das System“ zu einem 20-jährigen Berufsverbot verurteilt wurde, und nun geheimnisvoll lächelnd einen neuen Film kreiert.

Mit viel Herz und Humor zeichnet Jafar Panahi ein liebevolles Porträt der Menschen in seiner Heimat und schafft damit einen hoffnungsvollen Kontrast zu den üblichen negativen Nachrichtenmeldungen. Dabei verbindet er mit Leichtigkeit Gesellschaftskritik und Komödie und denkt nebenbei geschickt über die Möglichkeiten des Kinos nach. Der Gewinner der diesjährigen Berlinale ist intelligent und unterhaltsam zugleich und zeigt, was Kino selbst unter ärgsten Restriktionen zu sein vermag.

Kinovorstellungen für Schulklassen sind möglich. Der Film eignet sich insbesondere für die Fächer Geschichte, politische Bildung, Sozialkunde, Gesellschaftskunde, Philosophie, Religion, Ethik, Deutsch, Erziehungswissenschaft und Medien. Altersgruppen: höhere Klassen Sekundarstufe I, Sekundarstufe II , Berufs- und Fachschulklassen, Studierende.

Das begleitende Schulmaterial wird rechtzeitig vor Kinostart vom Institut für Kino und Filmkultur e.V. (IKF) als KINO & CURRICULUM-Ausgabe zur Verfügung gestellt und kann unter anderem auf der Filmwebseite sowie auf unserer GEW-Website kostenlos heruntergeladen werden. Das IKF sagt über den Film: „Nach Meinung unserer Lehrer ist es gerade in der aktuellen Situation wichtig, eine solche ‚Zeugenaussage‘ (von Form und Inhalt her) als Angebot im Bildungsbereich zu haben. Es geht nicht nur um die Anprangerung eines Systems der Unterdrückung, es geht um Demokratie, Menschenrechte und Menschenwürde.“

Kinostart: 23.07.2015

Weitere Informationen unter: www.taxi.weltkino.de sowie www.facebook.com/Taxi.DerFilm

Verleiher: Weltkino Filmverleih GmbH

Termin
05.07.2015, 12:00 - 14:00 Uhr
Veranstaltungsort
Kino Schauburg
Vor dem Steintor 114
28203 Bremen
Teilnahmebeitrag
für GEW-Mitglieder kostenlos
Anmeldeschluss
02.07.2015
Kalendereintrag herunterladen (ICS)
 Routenplaner