GEW Bremen
Du bist hier:

Soziales Lernen im Ganztag

Eine Fortbildung für Erzieher:innen an Schule

Fachtag für nicht unterrichtende Pädagogische Kolleginnen und Kollegen

Ein Tag, für dich und dein Team. 

Donnerstag, 10. März 22, von 9:00 - 16:00 Uhr

Dieser Tag ist die Fortführung des Fachtags vom September 2021 und kann unabhängig von der Teilnahme im Vorjahr besucht werden.
In Workshops schauen wir auf das Arbeitsfeld Schule als Nichtunterrichtende Pädagoge:in und die Möglichkeiten der Gestaltung und der notwendigen Freiräume,für soziales Lernen im multiprofessionellen Team.

Ein Schritt zur Stärkung und Professionalisierung.

Moderation: Ima Drolshagen (Mediatorin, Moderatorin, freie Trainerin www.prozessmeisterei.de)

Termin
10.03.2022, 09:00 - 16:00 Uhr
Veranstaltungsort
DGB-Haus Bremen
Bahnhofsplatz 22-28
28195 Bremen
Teilnahmebeitrag
10 € für GEW-Mitglieder (Nicht-Mitglieder 20 €)
Anmeldeschluss
01.03.2022
Kalendereintrag herunterladen (ICS)Anmelden

Workshopangebote (vormittags und nachmittags – bitte bei der Anmeldung 2 Angebote wählen)

workshop 1+5: Was darf ich? Was muss ich? – Mitglieder des PR Schulen
workshop 2+6: Kompetente Kolleg:innen statt Lückenfüllern! Selbstbewusst im Ganztag - Ima Drolshagen

Workshop: Was darf ich? Was muss ich?

 

Welche Rechte, Rollen und Aufgaben haben Pädagogische Mitarbeiter:innen an Schulen? Wie sieht die Zusammenarbeit mit und ggf. Abgrenzung zu den Lehrer:innen aus? Welche Unterstützung brauchen wir? Wie können wir uns besser vernetzen? Neben den Themen, die wir aus Inputreferat und Diskussionen aus dem Vormittag gewonnen haben, möchten wir die Möglichkeit bieten, sich mit konkreten, aktuellen Problemen und Konflikten am Arbeitsplatz Schule widmen, u.a.: Was darf ich – was muss ich? Mehrarbeit – was muss mir der Arbeitgeber zahlen / ausgleichen? Krank in den Ferien – was steht mir zu, was kann ich machen?
Dauer: 1,5 Stunden

Moderation: Mitglieder des Personalrats Schulen

Workshop: Kompetente Kolleg:innen statt Lückenfüllern! Selbstbewusst im Ganztag

Pädagogische Mitarbeiter:innen wissen, was sie jeden Tag leisten. Doch wissen das die Kolleg:innen, Schulleitung, Lehrkräfte, Eltern etc. auch?
Wie behaupten wir unsere Rolle und Fachlichkeit im Schulalltag?
Wie stehen wir für uns und unsere Rechte ein?
Spielerisch und mit viel Gelegenheit zum Austausch üben wir, selbstbewusst für Wertschätzung und gute Arbeitsbedingungen für unseren Beitrag zum gelingenden Ganztag einzutreten.

Dauer: 1,5 Stunden
Moderation: Ima Drolshagen (Mediatorin, Moderatorin, freie Trainerin www.prozessmeisterei.de)

 

Bitte beachten: die workshops 3+7 (Gewaltfreie Kommunikation) sowie die workshops 4+8  (Wie positioniere ich mich als Erzieherin?)  sind jeweilig als Gesamtangebot nachmittags und vormittags nur zusammen wählbar

workshop 3+7 Gewaltfreie Kommunikation – Petra Pfitzner
workshop 4+8 Wie positioniere ich mich als Erzieherin? – Dr. Anne Breuer

Gewaltfreie Kommunikation – Mut zum eigenen Bedürfnis

In zwei Workshops, die aufeinander aufbauen, beschäftigen wir uns mit den Grundannahmen der Gewaltfreien / Empathischen Kommunikation – GFK - nach Dr. M. Rosenberg und probieren aus, wie es gelingen kann, dass wir uns erfolgreich für das einsetzen, was uns wirklich am Herzen liegt.

Ich bin seit 2009 mit der GFK unterwegs und gebe mein Wissen mit großer Freude weiter, da die GFK mich in vielen Situationen und Lebenslagen auf wohltuende Weise unterstützt hat.

Du bist herzlich eingeladen, dich an diesem Tag in die Energie der Empathie einzufühlen und einiges über die Mechanismen der Kommunikation zu erfahren. Herzlich willkommen sagt

Leitung: Petra Pfitzner | GFK-Trainerin im internat. Zertifizierungsprozess des CNVC

Wie positioniere ich mich als Erzieherin?

Oft sind Lehrer:innen und Erzieher:innen an (Ganztags)grundschulen gefordert, Angebote wie den Wochenplanunterricht oder die Freiarbeitszeit gemeinsam durchzuführen („Doppelsteckung“). Wie will/kann ich mich als Erzieher:in hier positionieren? Wie zeige ich mich gegenüber der Lehrerkraft? Was soll meine Aufgabe sein?

In dem Workshop nehmen wir echte Situationen, also Teamgespräche, unter die Lupe im Hinblick auf die dortige Positionierung der Erzieher:innen und Lehrer:innen. Wir beleuchten, was diese beiden Berufsgruppen eint und unterscheidet. Welches Aufgabenspektrum ist möglich? Wo entstehen Konflikte? Und wie kann man diesen begegnen?

Leitung: Dr. Anne Breuer  |  SERVICEAGENTUR GANZTAG BERLIN

Ansprechpartner_innen
Yasemin Kilic
Sekretariat
Bahnhofsplatz 22-28
28195 Bremen
0421-33764-0
Barbara Schüll
Landesvorstandssprecherin
Bahnhofsplatz 22-28
28195 Bremen