GEW Bremen
Du bist hier:

Schreibwerkstatt Journalistisches Schreiben Teil II

ein Fortbildungsangebot nur für GEW Mitglieder

Grundlagenkurs mit Theorie & Übungen in 3 Teilen

In diesem Online-Kurs erarbeiten wir die Grundlagen des journalistischen Schreibens und lernen zunächst die verschiedenen Textsorten kennen: Meldung, Nachricht, Bericht sowie Reportage, Interview, Porträt, Glosse und Kommentar/Leitartikel, Kritik/Rezension. Typische Beispiele werden besprochen und untersucht, anschließend mithilfe praktischer Tipps geübt.

Dieser Kurs erklärt und motiviert, um fortan stilsicher Texte zu formulieren, die nicht überlesen werden, sondern informieren und mitreißen.

Mit Theorie, Übungen, individuellem Feedback und einem umfangreichen Handout!

Neben einer Einführung in journalistische Standards und Sprache sowie in die typischen Textsorten und ihre Merkmale, werden wir schreiben und sicher texten üben. Die Sprache und der Aufbau journalistischer Texte sollen in Theorie und Praxis erprobt werden. Anhand vieler Schreibeispiele verbessern wir unsere Sprache unseren Stil.

Zielgruppe sind Einsteiger:innen und Schreiberfahrene, die journalistische Texte für Print (Mitgliedszeitschrift BLZ) und Online (für die Homepage der GEW Bremen) schreiben möchten.

Die 3 workshops bauen aufeinander auf und sind sinnvollerweise im Package zu buchen.

2. Workshop: „Interpretieren“, Donnerstag, 4. November 2021, 9 bis 12 Uhr

  • Theorie: Kleine Stilkunde des Schreibens
  • Interpretierende Textsorten - sachlich mit subjektiver Komponente:
  • Feature, Reportagen, Magazinbeiträge, Interview und Porträt
  • Übungen und Aufgaben

Leitung: Anke Fischer, Schreibcoach 

kostenlos für GEW-Mitglieder

Die workshops sind begrenzt auf 20 Teilnehmer:innen.

Die Seminare finden in Kooperation mit Arbeit und Leben Bremen e.V. statt.

Termin
04.11.2021, 09:00 - 12:00 Uhr
Veranstaltungsort
Online-Seminar

Online
Kalendereintrag herunterladen (ICS)Anmelden
Ansprechpartner_in
Bettina Siemers
Sekretariat
Bahnhofsplatz 22-28
28195 Bremen
0421-33764-31