GEW Bremen
Du bist hier:

Online - Fachtag für Pädagogische Mitarbeiter*innen am 3. Juni 2021

Eine Online-Fortbildung für Erzieher:innen an Schule

Am 3. Juni 2021 bietet die GEW Bremen einen Fachtag für Pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an.
Nach dem Impulsreferat von Dr. Anne Breuer (Lehrer-Erzieher Teams an ganztägigen Schulen) finden Workshops statt.

•          Gewaltfreie Kommunikation – Gaby Kumm
•          Was darf ich? Was muss ich? – Katharina Krieger
•         Teamgespräche unter die Lupe genommen – Dr. Anne Breuer
•          Erzieher*innen an Schule - wir machen den Unterschied! – Ima Drolshagen

Eine Zusage als Fachtag ist bei der Senatorin für Kinder und Bildung angefragt.

Der Fachtag findet online statt. Voraussetzung sind ein eigenes Endgerät (Rechner) und Kamera/Mikro

Donnerstag, 3. Juni 2021 2021, 9 – 16 Uhr

Leitung: Barbara Schüll, Katharina Krieger

Kostenlos für GEW-Mitglieder inklusive Verpflegung (Nicht-Mitglieder: 15 €) 

Impulsvortrag: „Erzieher:innen an Schule – Gelingensbedingungen und Fallstricke“ (Dr. Anne Breuer, Berlin) 

Erzieher:innen und Lehrer:innen arbeiten an Grundschulen eng zusammen und planen und gestalten zum Teil gemeinsam die Bildungselemente für die Schüler:innen. Was kennzeichnet die Tätigkeiten dieser beiden Berufsgruppenangehörigen als professionelle Tätigkeit, wenn man aus einer systemtheoretischen Perspektive darauf blickt? Wo liegen spezifische Fachlichkeiten und Zuständigkeiten von Erzieher:innen einerseits und Lehrer:innen andererseits? Und wie positionieren sich die Akteur:innen vor Ort zueinander? Diese und weitere Fragen werden in diesem Vortrag thematisiert und gezeigt, welche Muster der Zuständigkeitsdifferenzierung sich in Lehrer:innen-Erzieher:innen-Teams beobachten lassen. Im Anschluss gibt es Zeit für Fragen und Diskussion.

Workshops:

  • WS 1
    Gewaltfreie Kommunikation –  NACH MARSHALL ROSENBERG
    In diesem Workshop kannst du erproben, wie du dich mit den Mitteln der „Gewaltfreien Kommunikation“ (GFK) in herausfordernden Situationen kraftvoll für deine Überzeugungen einsetzen kannst, deine Chancen erhöhen kannst gehört zu werden und wie du dich davor schützen kannst, durch Verhalten anderer aus der Bahn geworfen zu werden. In verschiedenen Übungen können deine Fragen und deine Beispiele bearbeitet werden. Selbstausdruck für bestimmte, aktuelle Anliegen kann vorbereitet werden.
    Moderation: Gaby Kumm
    Dauer: 3 Stunden
  • WS 2
    Was darf ich? Was muss ich?
    Welche Rechte, Rollen und Aufgaben haben Pädagogische Mitarbeiter:innen an Schulen? Wie sieht die Zusammenarbeit mit und ggf. Abgrenzung zu den Lehrer:innen aus? Welche Unterstützung brauchen wir? Wie können wir uns besser vernetzen? Neben den Themen, die wir aus Impulsreferat und Diskussionen aus dem Vormittag gewonnen haben, möchten wir die Möglichkeit bieten, sich mit konkreten, aktuellen Problemen und Konflikten am Arbeitsplatz Schule widmen, u.a.: Was darf ich – was muss ich? Mehrarbeit – was muss mir der Arbeitgeber zahlen / ausgleichen? Krank in den Ferien – was steht mir zu, was kann ich machen?
    Moderation: Katharina Krieger
    Dauer: 1,5 Stunden
  • WS 3
     „Die Arbeitsblätter sind stinklangweilig“ – Teamgespräche unter die Lupe genommen

    Die Kooperation von Erzieher:innen und Lehrer:innen an Schule bezieht sich in erster Linie auf Prozesse der Planung und Auswertung der pädagogischen Praxis, findet also in Absprachesituationen oder Teamgesprächen statt. In diesen Gesprächen positionieren sich die Beteiligten entlang von Zuständigkeiten, die sie für sich selbst oder die andere für wichtig halten. Vor dem Hintergrund einer Vielzahl dokumentierter Teamgespräche aus Lehrer:innen-Erzieher:innen-Teams von Berliner Ganztagsgrundschulen (Breuer 2015) wollen wir solche Gespräche unter die Lupe nehmen, in denen Erzieher:innen selbstbewusst ihre Position vertreten und die Lehrer:innen durchaus kritisieren. Wie solche Gespräche verlaufen und was man daran sehen kann, interpretieren und diskutieren wir in diesem Workshop.

    Moderation:  Dr. Anne Breuer, Berlin
    Dauer: 1,5 Stunden
  • WS 4
    Erzieher:innen an Schule - wir machen den Unterschied!

    Was ist UNSER Selbstverständnis als Erzieher*innen an Schule?
    Welche unersetzbare fachliche Perspektive bringen WIR mit?
    Welchen wichtigen Beitrag in Bildung leistet unser Berufsstand?
    Und wovon grenzen wir uns klar ab?

    Dieser Workshop bietet Raum, um sich gemeinsam die Stärken und Kompetenzen als Erzieher*innen in Schule bewusst zu machen.
    Ziel ist, sich selbstbewusst und mit klarer gemeinsamer Haltung im Schulalltag und in den geplanten Doppelbesetzungen einzubringen.

    Moderation: Ima Drolshagen
    Dauer: 2,5 Stunden
Termin
03.06.2021, 09:00 - 16:00 Uhr
Veranstaltungsort
Online

Online
Teilnahmebeitrag
kostenlos für GEW-Mitglieder (Nicht-Mitglieder 15 €)
Kalendereintrag herunterladen (ICS)Anmelden