Zum Inhalt springen

Kundgebung zum Antikriegstag in Bremen

Die Waffen nieder!

Am 1. September 1939 begann der Zweite Weltkrieg mit dem deutschen Überfall auf Polen. Der deutsche Vernichtungskrieg hat Millionen Menschenleben gekostet.

Nach 1945 kämpften viele Menschen gegen eine Remilitarisierung. Doch nur elf Jahre nach dem Schwur: „Nie wieder Krieg!“ wurden die Bundeswehr und die Wehrpflicht eingeführt.

Wir gehen an diesem Antikriegstag auf die Straße, weil wir nicht länger zusehen wollen, dass damals wie heute deutsche Waffen weltweit töten.
Kriege beginnen seit Langem hier - auch in Bremen. Deutschland ist viertgrößter Rüstungsexporteur der Welt.

Deutschland muss sofort mit der Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine aufhören...

Antikriegstag 2022 in Bremen

Donnerstag, 1. September 2022 - 17:00

Kundgebung zum Antikriegstag 2022 in Bremen "Die Waffen nieder! Stoppt den Krieg in der Ukraine!"
Redner*innen: Andrej Hunko (MdB Die Linke, Aachen), Anne Rieger (Bundesausschuss Friedensratschlag , ehem. 2. Bevollm. der IG Metall Waiblingen und ehem. Landessprecherin der VVN-Bund der Antifaschisten in BaWü), Mod: Barbara Heller (Bremer Friedensforum), 17 Uhr, Marktplatz,
VA: Bremer Friedensforum unterstützt von der GEW Bremen (Stadtverband)

Termin
01.09.2022, 17:00 Uhr
Veranstaltungsort
Marktplatz Bremen
Am Markt 2
28195 Bremen
 Routenplaner