GEW Bremen
Sie sind hier:

Immigrierte und geflüchtete Lehrkräfte

Anerkennung ausländischer Abschlüsse und Unterstützung durch die GEW

// Du bist Lehrkraft, hast deine Ausbildung aber nicht in Deutschland gemacht? //
oder
// Du willst ausländische Kolleg*innen unterstützen?//

In Bremen leben hunderte geflüchtete und immigrierte Lehrkräfte.
Für sie ist es sehr schwer in Deutschland wieder zu unterrichten. Aus verschiedenen Gründen werden Ausbildungen aus anderen Ländern nicht oder nur teilweise anerkannt. In Bremen, wurden zum Beispiel, im Jahr 2015 nur 16% der Anträge komplett anerkannt!

Wie du als Lehrkraft aus einem anderen Land in Deutschland trotzdem in den Schuldienst gehen kannst, erklären wir dir auf unserer Veranstaltung. Es werden verschiedene Experten da sein, die zu verschiedenen Themen reden werden. Außerdem hast du nach diesen Vorträgen die Chance, dich an Info-Tischen mit einigen Leuten von Organisationen zu unterhalten. Die können dir bei speziellen Problemen helfen und dich beraten.

Es wird eine Kinderbetreuung und eine arabisch-deutsch Übersetzung geben. Falls du aus Bremerhaven kommst werden die Kosten für die Fahrkarten erstattet. [Anmeldungen für die Kinderbetreuung bis zum 03.12.18 an:  E-Mail: bi-projekt [at] gew-hb [dot] de]

Programm:

17:30 Uhr gemeinsames Essen

            Info-Tische von:

  • Faire Integration
  • IQ Netzwerk und
  • Bremer Flüchtlingsrat (angefragt)

18:15 Uhr Vorträge und Diskussionen:

  • René Böhme, Uni Bremen, spricht über die Situation zur Anerkennung in Bremen;
  • Zoabi Al Brhan, GEW Sachsen, spricht über Beispiele wie die GEW in Sachsen ausländische Kolleg*innen unterstützt hat;
  • Malte Meyer, DGB Bildungswerk, spricht über die Aussichten auf Bundesebene.

Moderation: Ina von Boetticher, Landessprecherin der GEW Bremen

Kontakt: Nick Strauss 
bi-projekt [at] gew-hb [dot] de

Termin
10.12.2018, 17:30 - 19:30 Uhr
Veranstaltungsort
DGB-Haus | Bremen
Bahnhofsplatz 22-28
28195 Bremen
Kalendereintrag herunterladen (ICS)
 Routenplaner
in Kooperation mit: DGB Bildungswerk