GEW Bremen
Du bist hier:

Entspannung! Weniger Druck und Stress! Aber wie?

Fortbildung für Lehrkräfte

Wellness, Urlaub und Massage… das alles hat oft einen schönen aber kurzen Effekt… und dann dreht die Mühle des Alltags wieder los. Verspannungen, Überforderungen und Stress machen sich breit. Der ständige Wechsel zwischen zu hoher Spannung und einem „in sich zusammensacken“ ist anstrengend, wir brauchen eine Alternative. Wie können wir nachhaltig etwas verändern, Inseln im Alltag schaffen, innerhalb der normalen Abläufe entspannen, uns mehr Raum verschaffen und mal mittendrin durchatmen?

Mirjam Dirks arbeitet sowohl in ihrer Praxis für Alexandertechnik, als auch in ihrer Theaterarbeit seit 25 Jahren mit unzähligen Menschen, die das Bedürfnis haben, sich zu entwickeln, Einschränkungen und Blockaden auf die Spur zu kommen und in jeder Hinsicht freier zu werden. In diesem Seminar lernen wir anhand von einfachen Körper und Achtsamkeitsübungen Wege kennen, Freiräume in den Alltag zu integrieren. Die Übungen geben ein Handwerkszeug, um Balance zu finden, ohne dafür großen Aufwand zu betreiben.

„Ich kann mir ja nicht eine Yogamatte ins Lehrerzimmer legen und sagen: „So Leute, jetzt mache ich meine Entspannungsübung!“ Das geht wohl nicht, aber die Alexandertechnik bietet uns Mittel an, die wir überall und zu jeder Zeit anwenden können. Ein Lehrer nutzt neuerdings die langen Gänge in der Schule um den Nacken zu entspannen, eine Erzieherin entdeckt dass 5 Sekunden „inne halten“ eine sich stets wiederholende zermürbende Situation verändern können. Und was ist unser Anliegen? Wo wünschen wir uns ein bisschen mehr Freiraum?

Die Alexandertechnik ist eine ganzheitliche, körperorientierte Methode durch die wir lernen, inne zu halten und bewusster mit uns selbst um zu gehen.

 

Samstag 27.11.2021, 10 – 17 Uhr
Bremen, Etage Tanz und Bewegung (Nähe Hbf)
Leitung: Mirjam Dirks

Kostenanteil: 10 € inkl. Verpflegung (Nicht-Mitglieder: 40 €)

Termin
27.11.2021, 10:00 - 17:00 Uhr
Veranstaltungsort
Tanzetage
Bahnhofsstr. 12
28195 Bremen
Teilnahmebeitrag
10 € inkl. Verpflegung (Nicht-Mitglieder 40 €)
Anmeldeschluss
13.11.2021
Kalendereintrag herunterladen (ICS)