Sie sind hier:

Stichwort Schulsozialarbeit: GEW und Personalrat begrüßen Übernahme

19.12.2016 - Christian Gloede

GEW und Personalrat begrüßen Einigung zur Übernahme der pädagogisch Beschäftigten von Schulvereinen an Oberschulen

Nach intensiven Verhandlungen seit dem Frühjahr des Jahres haben sich nun der Personalrat Schulen und die Senatorin für Kinder und Bildung auf verbindliche Eckpunkte für die Einstellung von über 80 überwiegend sozialpädagogischen Fachkräften geeinigt, die bislang über Schulvereine bei Oberschulen beschäftigt waren. Personalrat und GEW hatten diese Anstellungspraxis seit Jahren kritisiert und immer wieder Vorschläge zur Neuregelung vorgelegt.

Bremen –  „Mit dieser Einigung wird eine weitere Gerechtigkeitslücke im Bremer Bildungssystem geschlossen. Beide Seiten haben Zugeständnisse gemacht, aber schlussendlich ist es gelungen, die 

z. T. seit vielen Jahren beschäftigten Fachkräfte aus der Abhängigkeit kleiner Schulvereine unter dem Dach der Senatorin für Kinder und Bildung abzusichern,“ kommentiert Christian Gloede Landesvorstandssprecher der GEW diese Vereinbarung.

„Es wird keine Einkommenseinbußen bei der Einstellung geben und bisherige Dienstzeiten bei den Schulvereinen werden anerkannt, die Teilhabe an kommenden Tarifsteigerungen wird für alle ermöglicht. Damit sind zentrale gewerkschaftliche und personalrätliche Forderungen erfüllt worden“, betont Arno Armgort, Personalratsvorsitzender. Beide Seiten einigten sich grundsätzlich auf einen Einstellungstermin zum 01.03.2017, in wenigen Fällen zum 01.08.2017.

Für Nachfragen steht zur Verfügung: Christian Gloede | Landesvorstandssprecher

Zurück