GEW Bremen
Du bist hier:

GEW Bremerhaven„Kinderarbeitsfreie Zonen in Tansania:

Bericht von einem Projektbesuch der GEW-Stiftung FairChildhood“

30. September 2019 um 18 Uhr

25.09.2019 - Bernd Winkelmann

Bremerhaven – Unter dem Motto „Bildung statt Kinderarbeit“ unterstützt die GEW Stiftung „Fair Childhood“ seit Jahren Projekte in verschiedenen Ländern, u. a. in Indien, Burkina Faso, Albanien und Tansania. Durch jährliche Sammlungen hat die GEW Bremerhaven diese Projekte stetig unterstützt. Neben der Umsetzung des Rechtes auf Bildung geht es der Gewerkschaft auch darum, Strukturen der Interessenvertretung für die Kolleg*innen in den jeweiligen Ländern aufzubauen bzw. zu stabilieren.

 

Am 30. September 2019 um 18 UhrSitzungssaal des Gewerkschaftshauses,
Hinrich-Schmalfeldt-Str. 31 b, 4. OG

findet die o. g. Veranstaltung statt.

Zum Hintergrund: Seit 2017 arbeitet die Tansanische Bildungsgewerkschaft TTU daran, in einer Region 200 km  von Dar Es Salaam entfernt in zwei Bezirken eine kinderarbeitsfreie Zone einzurichten. Lehrkräfte werden fortgebildet, um gemeinsam mit den Verantwortlichen und Würdenträger*innen der Gemeinden und aktiven Schüler*innen Kinderarbeit zu bekämpfen,  Eltern davon zu überzeugen, ihre arbeitenden Kinder lieber zur Schule zu schicken.

Referent dieser Veranstaltung ist Klaus Bullan, ehemaliger Landesvorsitzender der GEW Hamburg. Er hat sich als Vorstandsmitglied von Fair Childhood mit einem Mitarbeiter der Bildungsinternationale im Herbst 2018 vor Ort informiert und wird authentisch berichten können.

Für Nachfragen steht zur Verfügung:
Bernd Winkelmann | 0162-97 31 230

Zurück