GEW Bremen
Du bist hier:

Gesamtpersonalrat Bremerhaven

Wählt die DGB-Listen zum Gesamtpersonalrat

Am 09. März werden nicht nur die Personalräte, Jugend- und Auszubildendenvertretungen und Frauenbeauftragten für Schulen, Hochschulen und andere Dienststellen des öffentlichen Dienstes gewählt. Zusätzlich wählen alle öffentlich Beschäftigten gemeinsam in Bremen und Bremerhaven jeweils den Gesamtpersonalrat (GPR). Der GPR ist die Interessenvertretung, die gegenüber dem Senat und dem Bremerhavener Magistrat die gemeinsamen Positionen aller Beschäftigten vertritt. Gleichzeitig unterstützt er die einzelnen Personalräte bei Konflikten mit ihren Dienstleitungen und koordiniert zusammen mit den Gewerkschaften gemeinsame Aktivitäten zu den Arbeitsbedingungen.

In Bremerhaven bilden GEW und GdP eine gemeinsame Liste.

Die Gewerkschaften  haben im Gesamtpersonalrat aktiv, kämpferisch und mit vielen guten Impulsen Wichtiges gesichert und viele große und kleine Erfolge erringen können. Mit der Bremer Erklärung für faire Beschäftigungsbedingungen haben wir einen Meilenstein für gute Arbeitsbedingungen erreicht, um prekäre Beschäftigungsverhältnisse aus dem öffentlichen Dienst zu verbannen. Wir haben zu wichtigen Arbeitsfeldern wie beispielsweise Gesundheits- und Arbeitsschutz und Umgang mit Konflikten am Arbeitsplatz Dienstvereinbarungen erarbeitet und mit der Senatorin für Finanzen abgeschlossen. Damit können die einzelnen Personalräte arbeiten und Verbesserungen durchsetzen. Schwierige Zeiten schrecken uns nicht ab. Wir nehmen engagiert und wirkungsvoll Einfluss!

Unsere GEW-Kandidat*innen

Auf der Beamtenliste:

Juliane Liebsch

Lehrerin,
Berufsschule Sophie Scholl,
Beamtin

Peter Riebensahm

Lehrer,
SEK I Heinrich Heine Schule,
Beamter

Meike Hinze

Auf der ArbeitnehmerInnenliste:

Peer Jaschinski

Lehrer,
CvO Berufsschule ST,
Angestellter

Nick Strauss

Lehrer,
Schule am Ernst-Reuter-Platz
Angestellter

Ulrike Rathjen

Lehrerin, 
abgeordnet ans LFI, 
Angestellte

Ingo Rehmke

Erzieher,
Goetheschule,
Angestellter