GEW Bremen
Du bist hier:

Wege in den Ruhestand

In Bremerhaven und Bremen fanden in diesem Jahr jeweils 2 Veranstaltungen zum Thema „Wege in den Ruhestand“ statt. Die Veranstaltungen „Wege in die Rente“ und „Wege in die Pension“ wurden in beiden Städten von GEW-Mitgliedern und Nichtmitgliedern (die einen Beitrag für diese Veranstaltungen leisten mussten) sehr gut besucht.

16.08.2010 - GEW informiert und berät über Pension und Rente | von Silke Schnepel (Stadtverbandsvorstand Bremerhaven)

Zu den Veranstaltungen „Wege in die Rente“ referierte jeweils ein Vertreter der Deutschen Rentenversicherungsanstalt und gab Auskunft über die rentenrechtlichen Zeiten, die Altersgrenzen, die Altersrente wegen Arbeitslosigkeit oder nach Altersteilzeit, die Nettorente, den Rentenantrag und die Rentenirrtümer. Zusätzlich klärte ein Mitglied des jeweiligen Stadtverbandes die Teilnehmer über spezielle Fragen wie z.B. Altersermäßigungsstunden und Sabbatjahr auf.
Zu den Veranstaltungen „Wege in die Pension“ referierten Sabine Jäger und Thomas Koball von der GEW Bremen. Sie klärten die Teilnehmer über die Altersgrenzen, die Abschläge bei vorzeitigem Ruhestand, die Altersteilzeit, das Sabbatjahr, die Altersermäßigungsstunden, die Ermäßigung bei Schwerbehinderung und die Berechnung des Ruhegehalts auf (dazu mehr in der nächsten BLZ !).
Nicht nur bei den insgesamt 4 Veranstaltungen zeigte sich ein großes Interesse an dem Thema „Wege in den Ruhestand“, sondern auch danach. So gab es bereits Nachfragen, ob es diese Veranstaltung wieder geben werde.
Wer nicht bis zu den nächsten Veranstaltungen warten möchte, kann als erstes den GEW-Kalender zur Hand nehmen und dort im Ratgeber „Arbeitsplatz Schule“ detaillierte Informationen zu diesem Thema nachlesen.

Mehr Infos:

Für weitere Nachfragen - insbesondere für BeamtInnen - stehen über die GEW langjährige Personalratsmitglieder zur Verfügung, die auch den sogenannten Ruhegehaltssatz ausrechnen und Möglichkeiten des früheren Ausstiegs aus dem Berufsleben aufzeigen können.
In Bremen: Sabine Jäger und Thomas Koball (Voranmeldung über 0421/ 337 64 36)
In Bremerhaven: Silke Schnepel (Voranmeldung über 0471/ 941 35 40)

ArbeitnehmerInnen (Angestellte) erhalten jährlich ihre aktualisierte Renteninformation der Deutschen Rentenversicherung mit den konkreten individuellen Angaben zur zu erwartenden Altersrente und zur Erwerbsminderungsrente. Darüber hinaus berät die Deutsche Rentenversicherung auch bei individuellen Fragen. Beratungsterminvereinbarung in Bremen unter 0421/ 3407-0, in Bremerhaven unter 0471/ 94 75 30.

Im Personalrat Schulen Bremen und Bremerhaven stehen darüber hinaus GEW-Kolleginnen für Beratungen bei einem vorzeitigen Ausstieg aus gesundheitlichen Gründen zur Verfügung. Natürlich gibt es dort auch Informationen zum Sabbatjahr und zur Altersteilzeit. Diese Beratungen können für Gruppen auch in den Schulen und Einrichtungen erfolgen. Beratungsterminvereinbarung über:
Personalrat Schulen Bremen Tel.0421/ 361-4667 oder -6044,
Personalrat Schulen Bremerhaven Tel.0471/ 590-2602 oder –2754.

Am Dienstag, den 28.September 2010 gibt es eine GEW-Informationsveranstaltung
„Private Altersvorsorge“
Die Veranstaltung richtet sich vor allem an jüngere Kolleginnen und Kollegen. Ein Referent der (von privaten Versicherungen unabhängigen) gesetzlichen Rentenversicherung wird auf wichtige Punkte hinweisen, die beim Abschluss einer zusätzlichen privaten Rentenversicherung zu beachten sind. Die Veranstaltung ist keine Werbeveranstaltung verschiedener privater Versicherungen!

Zurück