GEW Bremen
Du bist hier:

Unterlagen des Bremer Fachausschusses Schulentwicklung 2008

2008 beschäftigte sich der Fachausschuss Schulentwicklung als Unterausschuss der Bremer Deputation für Bildung mit der Situation der allgemeinbildenden Schulen Bremens sowie der frühkindlichen Bildung. Ergebnis war aufgrund einer Absprache der Vorstände von SPD, CDU und Grünen das Bremer 2-Säulen-Modell und die Neufassung der Bremischen Schulgesetze im Jahre 2009.

Hier sind wichtige Berichte, Dokumente und Protokolle des Fachausschusses Schulentwicklung sowie der GEW zur Schulentwicklungsdiskussion aufgeführt, ebenso die Unterlagen zum "Bremer Schulkonsens" und zur Neufassung der Schulgesetze im Jahr 2009.

31.10.2008 - Harry Eisenach

Aufgabe des Ausschusses war nach einem Beschluss der Bürgerschaft, "eine Bestandsaufnahme des Bremischen Schulsystems vorzunehmen und Vorschläge zu entwickeln und zu beraten, wie die Qualität und die Leistungsfähigkeit der einzelnen Schulen und des Schulsystems insgesamt weiter verbessert werden können."
Als Zielsetzungen der Arbeit hat die Bildungsdeputation formuliert:

  • Entkopplung von sozialer Herkunft und Schulerfolg
  • Verbesserung der Qualität von Schule und Unterricht
  • Weiterentwicklung des bremischen Schulsystems
  • Stadtteilbezogene Kooperation der für Kinder und Jugendliche und ihre Familienarbeitenden Einrichtungen

Hier die Links zu den einzelnen Sitzungen des Fachausschusses Schulentwicklung sowie zu den Beschlüssen und Tagungen der GEW:

Hier noch die Unterlgen zum "Bremer Schulkonsens von SPD, Grünen und CDU" sowie zur Debatte um die Schulgesetze im Jahr 2009:

Zurück