GEW Bremen
Sie sind hier:

Standpunkt- Antifaschismus

Wer wir sind

Standpunkt- Antifaschismus und Kultur ist eine Initiative, die seit einigen Jahren von engagierten Menschen getragen wird. Ende 2012 gründete sich aus diesem Projekt ein Verein. Unsere gemeinsamen Ziele liegen in der Auseinandersetzung mit historischem und neuem Faschismus in all seinen Formen sowie im Interesse an Bildungs- und Kulturarbeit.

16.06.2013

Archiv und Recherche
Wir sammeln und archivieren Zeitungen, Filme, CDs, Bücher, Fanzines und Foren zu Themen wie Nationalsozialismus, Faschismus, Krieg, Vernichtung, Parteien, Paramilitarismus, Nationalismus, Neue Nazis, Jugendkultur, Fußball, Widerstand, Nachkriegsgeschichte, Antiziganismus und Rassismus. Mit dem sich im Aufbau befindendem Archiv erreichen wir eine breitere Öffentlichkeit. Journalistische und wissenschaftliche Recherchen sind ebenso möglich, wie die Unterstützung für Projekte von Schulen und Interessierten

Beratung
Betroffene rassistischer und neofaschistischer Gewalt sind nach Übergriffen häufig alleine - dies gilt es zu durchbrechen. Der Verein berät Betroffene dieser Gewalt und unterstützt sie gegebenenfalls vor Gericht. Ziel ist es Taten öffentlich zu machen und die Täter zur Verantwortung zu ziehen. Die Form der jeweiligen Unterstützung wird im Einzelfall mit den Betroffenen und gegebenenfalls mit deren Rechtsbeistand koordiniert.

Bildung + Kultur
Wir bieten unterschiedlichste Bildungskonzepte an. Für Schulaktionstage, Projektwochen, Diskussionen und Abendveranstaltungen stehen wir gerne zur Verfügung. Ebenso für Seminare mit Auszubildenden, PädagogInnen, SchülerInnen und weiteren Interessierten. Die drei Grundpfeiler Archiv, Beratung und Bildung erweitern wir durch Kulturveranstaltungen. Mittels Ausstellungen, Lesungen, Konzerten, Bildungsreisen usw. wollen wir auch andere Formen nutzen um zu informieren und Inhalte zu vermitteln. Standpunkt ist bereits an verschiedenen Projekten beteiligt z.B. an den Ausstellungen „Neofaschismus in Deutschland“, „Partigiani – Gegen Faschismus und deutsche Besatzung - Der Widerstand in Italien“, der Mondiali Antirazzisti (antirassistisches Fußballturnier), der Bildungs-DVD Auseinandersetzen und an Konzerten sowie Musikfestivals.
Anfragen, Terminvereinbarungen für Projekttage, Beratung, Vorträge sowie inhaltliche Fragen an:
standpunktbremen [at] gmx.net

Wir halten in einer Zeit zunehmender Gewalt von Nazis gesellschaftliches und solidarisches Engagement für wichtiger denn je!
Sie möchten die Arbeit von Standpunkt- Antifaschismus und Kultur e.V. fördern?

Der Aufbau eines Archivs, das Anbieten von Beratungsterminen und Tätigkeiten als Referent/innen kosten nicht nur Zeit sondern auch Geld. Um eine kontinuierliche Arbeit gewährleisten zu können sind wir auf die Unterstützung anderer angewiesen.

Spenden und vor allem ein fester Kreis von Fördermitgliedern sind für unsere Arbeit unersetzlich.
Sichern Sie den Ausbau unseres Projektes unabhängig von öffentlichen Geldern und Institutionen. Gerne stellen wir Ihnen auch eine Zuwendungsbescheinigung aus. Spenden sind steuerlich absetzbar.
Gemeinnützigkeit § 5 Abs. 1 Nr.9 KStG Steuernummerr: 60-146/12473 Standpunkt - Antifaschismus und Kultur e.V. Sparkasse Bremen Konto-Nr.: 81004269 BLZ 29050101
Antifaschistische Arbeit nachhaltig unterstützen – Fördermitglied werden!
Als Fördermitglied erweitern Sie unser Netzwerk und verleihen der Arbeit des Vereins mehr Gewicht.

Zurück