GEW Bremen
Du bist hier:

Ergebnisse der Wahl Personalratswahlen in Zeiten von Schul- und Kita-Schließungen

GEW dankt Wähler*innen und Wahlhelfer*innen

22.03.2020

Mit einer niedrigen Wahlbeteiligung zumindest in den Bereichen Schule und Universität sind am 18. März die Interessenvertretungen im Bremischen Öffentlichen Dienst gewählt worden. Erst gestern wurden die letzten Wahlergebnisse festgestellt. Die GEW hatte sich dafür ausgesprochen, die Wahlen zu verschieben. Der Senat ließ den Wahltermin aber unverändert. „Das wichtigste Ziel haben wir gemeinsam erreicht“, sagt GEW-Stadtverbandssprecher Andreas Rabenstein: „Auch nach dem 14. April wird es handlungsfähige örtliche Personalräte geben.“ Er kündigte aber an, gemeinsam mit den im Bereich Schulen ebenfalls angetretenen Verbänden Wahlumstände und Wahlergebnisse gründlich auszuwerten: „Auch wenn die GEW-Liste ein gutes Ergebnis erzielt hat, so ist dies doch unter problematischen Umständen zustande gekommen.“ Das zeige sich z.B. daran, dass erst gestern die Ergebnisse von allen Schulen vorlagen.

Bremen – „Vor allem danken wir herzlich allen, die Arbeit, Mühen und ein hoffentlich geringes Ansteckungsrisiko auf sich genommen haben, um eine ordnungsgemäße Wahl zu ermöglichen: Wir danken den Wahlvorständen, ihren Verwaltungsstellen, den Kolleg*innen, die die Wahl vor Ort durchgeführt haben, und auch den Wählerinnen und Wählern!“ betont Corinna Genzmer, gleichberechtigte Stadtverbandssprecherin der GEW.

Im Personalrat Schulen Bremen ist die GEW mit fast 78 Prozent der gültigen Stimmen weiter stärkste Kraft und besetzt weiterhin 19 von 25 Sitzen. Drei Sitze gingen an Ver.di (+1), zwei an Verbände des Beamtenbundes (-1) und ein Mandat an einen Einzelkandidaten. Die Wahlbeteiligung war um jeweils mehr als 20 Prozentpunkte geringer als 2016 und fiel auf 37 Prozent bei den Beamten und 28 Prozent bei den Angestellten. Ganze Kollegien hatten nicht an der Wahl teilgenommen.

[Kandidat*innen der GEW Bremen...mehr erfahren]

Im Personalrat der Universität Bremen erreichte die Liste „GEW – offene Liste Wissenschaft“ 5 von 18 Mandaten auf der Angestelltenliste. Damit sind alle GEW-Mitglieder des bisherigen Personalrats, die erneut kandidiert haben, im Amt bestätigt worden.

Im Gesamtpersonalrat Bremen ist die GEW über eine gemeinsame Liste mit Ver.di und der GdP weiterhin mit vier Kolleg*innen vertreten. Die Wahlbeteiligung lag bei 38 Prozent. Die DGB-Gewerkschaften erhielten über 75 Prozent der Stimmen.

Zurück