GEW Bremen
Du bist hier:

Bremer GewerkschaftstagMitmachen! Mitgestalten! Einfluss nehmen!

Die letzten Stimmen sind ausgezählt! Die GEW-Mitglieder haben die Kandidat:innen zum Bremischen Gewerkschaftstag gewählt!

02.06.2021

Nach einer guten Wahlbeteiligung und intensiven Stimmenauszählens, konnten die gewählten Kandidat:innen und Nachrücker:innen aus Bremen und Bremerhaven heute benachrichtigt werden.

Es wurden aus allen Bildungsbereichen insgesamt 87 Delegierte gewählt. 

Wahlergebnis Bremischer Gewerkschaftstag  2021 – 2025 
– Verteilung der Delegierten – 

 weilblichmännlichgesamt
Ursprünglich gewählte Delegierte Bremen und Bremerhaven 532982
Nötige Ausgleichsmandate nach der Wahlordnung Abschnitt 11 (5) 5*  
Endgültige Anzahl der Delegierten des GT 2021 – 2025 582987

*Die Ausgleichsmandate entfallen auf die Wahlbereiche Schule Bremen (3) und Senior:innen Bremen (2) 

Bremen:

Bereichweiblichmännlichinsgesamt
Schule22931
Hochschule und Forschung 4  3  
Sozialarbeit und Jugendhilfe, Schule 325
Sozialarbeit und Jugendhilfe, außerschulisch 314
Erwachsenen- und Weiterbildung 112
Seniorinnen und Senioren 716
gesamt  
 
42 23 65 

Bremerhaven:

Bereichweiblichmännlichinsgesamt
Schule7310
Hochschule und Forschung  11
Sozialarbeit und Jugendhilfe1 1
Erwachsenen- und Weiterbildung 1 1
Seniorinnen und Senioren 224
gesamt  11617

Was wird warum gewählt?

Die Delegierten lenken die Geschicke der größten Interessenorganisation im Bremischen Bildungswesen, analysieren und diskutieren die Lage, bestimmen die politischen Ziele und Aufgaben, setzen die finanziellen Schwerpunkte und wählen unter anderem die Landesvorstandssprecher*innen.

Wer so weitreichende Entscheidungen trifft, muss in der GEW Bremen von den Mitgliedern selbst gewählt sein.

In diesem Jahr ist es wieder so weit, alle Mitglieder sind aufgefordert die insgesamt 85 Vertreterinnen und Vertreter in den Bremischen Gewerkschaftstag zu wählen. Damit alle Bildungsbereiche im Gewerkschaftstag vertreten sind, legt die Satzung eine Wahl in getrennten Wahlbereichen und auch eine Geschlechterquote fest.

So steht z.B. bereits jetzt fest, dass mindestens 7 Kolleginnen und 3 Kollegen aus den Bremerhavener Schulen dem Gewerkschaftstag angehören werden. An Bremer Schulen wählen diesmal die Schulsozialarbeiter:innen, pädagogischen Mitarbeiter:innen und Fachkräfte für Inklusion in einem eigenen Wahlbereich und sollen mit 5 Frauen und 2 Männern im Gewerkschaftstag vertreten sein.

Ende Februar haben die GEW-Mitglieder ein Wahlausschreiben erhalten und damit erfahren, welchem Wahlbereich sie zugeordnet sind und wie sie kandidieren können.

Anfang Mai wurden die Briefwahlunterlagen verschickt. Die Briefwahl funktioniert ähnlich wie bei Wahlen zur Bürgerschaft oder zum Bundestag. Kandidat:innen auf dem Stimmzettel ankreuzen (bitte die maximale Zahl an Kreuzen einhalten!), den Stimmzettel in den Wahlbriefumschlag legen, diesen mit der Erklärung, dass man selbst gewählt hat, in den Rückumschlag packen und ab zur Post oder direkt in der entsprechenden Geschäftsstelle abgeben.