GEW Bremen
Du bist hier:

FrischluftIch hab da keine Aktien drin

Abstieg | Werder und unsere Senatorin abgestiegen. Fans, was war los am Stadion?

16.07.2021 - Wilfried Meyer

Polizeigetwitter: „Dort hatten sich nach Angaben der Polizei mehrere Hundert Menschen versammelt. Sie wurden mit Lautsprecherdurchsagen weggeschickt und aufgefordert, sich an die Coronaregeln zu halten. „Wer sich weigert zu gehen und die Hygieneregeln nicht einhält, wird von uns herausgeführt & erhält eine Anzeige“.Beamte nahmen Personalien von Demonstranten auf, einzelne Menschen wurden weggetragen.“ Noch mal Polizei-Twitter „…da steht eine schunkelnde Personengruppe mit Gitarren,Trommeln & anderen Musikinstrumenten. Was fehlt: Mund-Nase-Bedeckung & Abstand. Was nicht fehlt: Der Wille unseres Einsatzleiters, das schnell zu beenden. (abgebildete Musiknoten-„Time to say goodbye“#b2205/Mai 22,2021)“

Humorig durchgegriffen

Wir haken nach. Warum die Härte und Ironie? Fake. War zwar alles gegen die Coronaregeln, aber bei Werder schreitet keiner ein. Da steckt sich keiner an ohne Maske, ohne Abstand und mit Trommeln, Pfeifen und Nebelkerzen. Da hat die Polizei Verständnis, und Butenunbinnen und NDR-Extra. Es war Berliner Getwitter, haben wir verwechselt, dort herrschen ganz andere Regeln. Es ging ja gegen Versammlungen von Kritikern, da wird durchgegriffen. Wir dachten, die Regeln gelten überall? Sorry.

Bald sind Wahlen- hier was mit Zahlen

2017 bei einem Beratungsgespräch mit der Bank ging es um den Hauskredit von Fünfhunderttausend Euro. Ich erinnere mich an jedes Detail. Gleichzeitig trifft sich Olaf Scholz mit dem Chef der Warburgbank, es geht um Neunzig Millionen, viel Geld für HH. Er kann sich an nichts erinnern! Er war HartzIV-Befürworter als Arbeitsminister, er verspricht viel im Wahlkampf. Wetten, dass er sich im Oktober nicht mehr erinnert! Jetzt mal ehrlich, den kann man doch nicht wählen, da stimmt doch was nicht bei den Lücken zwischen den Ohren!

Achtung: Sprache

Ver(w)irrung macht sich etwas breit, was kann der Duden, was kannst du denn? Neulich war das Ampelfrauchen grün, ich schnell rüber. Oder war’s der Ampelmensch. Der Döner mit Alles, oder die Dönerin mit Allem. Schlecht gewürzt, gib mir mal die Salzstreuerin, aber nur wenn ich eine Gästin zu Besuch habe. Dann kam meine Enkelin und wollte „Schwarzer Peter“ spielen. Peinlich. i „Nicht so laut, darf man das überhaupt noch sagen?“ Naja, es gibt noch Schwarzes Schaf als Kartenspiel, eher grau das Schaf. Ich war total verunsichert, wollte die Klatsche von der Kita vermeiden. Hab nachgesehen: Erfunden hat es ein Dieb im achtzehnten Jahrhundert, der saß im Gefängnis und hieß „der schwarze Peter“, weil er lange schwarze Haare hatte. Ich wollte noch Peter Weiß vorschlagen, aber wer weiß den schon.

Edeka-Zisch

In Bremen gibt es ja ZISCH vom WK, sponsored bei AOK. In Schleswig-Holstein sind sie weiter, es heißt auch ZISCH, aber man hat mit Edeka schon eine lernkompetente, „marktkonforme“ (das Merkel) Mitstreiterin, die Deutsch fördern tut. Die haben „Mitarbeiter“, also keine Frauen und unterstützen, „…dass mehr als 8000 Schüler…drei Monate lang Tageszeitung lesen“. Schüler! Die Schülerinnen brauchen das Lesen und Schreiben doch gar nicht, die können später vielleicht bei Edeka (Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler!) anfangen, wenn sie Händlerinnen einstellen, die nicht lesen und schreiben können.

Nachtrag Frischluft 2020: Kommt ein Mann zum Arzt, gespickt mit Tannennadeln. Er war Nadelwaldbaden.