GEW Bremen
Du bist hier:

1. MaiGEW Bremen

Historisch: 1. Mai und keine DGB-Großdemo in Bremen

GEW-Aktive mit Kurz-Demo am 1. Mai

16.05.2020

Dies war ein historisches Ereignis.
Zum ersten Mal seit der Gründung des Deutschen Gewerkschaftsbunds (Oktober 1949) gab es in diesem Jahr keine Großdemos und Kundgebungen auf Straßen und Plätzen zum Tag der Arbeit.
Solidarität heißt in diesen Tagen: Mit Anstand Abstand halten. Und trotzdem standen alle DGB-Gewerkschaften am Tag der Arbeit zusammen - digital, in den sozialen Netzwerken, mit einer Live-Sendung am 1. Mai. Mit dabei waren Live-Acts von MIA., Konstantin Wecker,jocelyn B. Smith, Sarah Lesch, Heinz Rudolf Kunze, Thorsten Stelzner, Dota, Ute Lemper und Felix Räuber.
Außerdem gab es Talks und Interviews mit spannenden Gästen. Innnerhalb der Sendung wurde klar:
Trotzdem der Corona-Krise ist der gewerkschaftliche Zusammenhalt aktueller denn je. Wir streiten dafür, dass die Ungleichheit im Land nicht weiter wächst.

Durch Covid-19 mussten alle 1.- Mai-Gänger*innen auf große Aufmärsche verzichten und ganz Bremen war darauf eingestellt.

Alle? Nicht alle... eine kleine Gruppe GEW-Aktiver ließ es sich nicht nehmen am Tag der Arbeit kurz für die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Flagge zu zeigen. (Stadtverbandsvorstandssprecher*innen Corinna Genzmer und Andreas Rabenstein, Caren Emmenecker und Karsten Krüger sowie GLV-Sprecherin Barbara Schüll)

Link zum 1.-Mai-Stream des DGB
[weiterlesen...]

Zurück