GEW Bremen
Du bist hier:

Frischluft: Natürlich wieder die Russen!

16.06.2018 - Wilfried Meyer

Bei meinem Schul-Besuch 1998 in Petersburg hatte ich Gelegenheit vollgestopfte Klassen, unbeschreiblich runtergekommene Gebäude, versiffte Toiletten, schlecht bezahltes Personal und unwahrscheinliche Mengen von Wodka anzutreffen. Inzwischen hat es der Russe geschafft auch im Bremer Schulsystem solche Verhältnisse (vom Wodka abgesehen) zu installieren. Nach Manipulation der US-und BRD-Wahlen, und ihre Erfolge bei Trump und GroKo-Bildung geben ihnen Recht, ist es ihnen irgendwie gelungen eines der besten Schulsysteme des freien Westens, das Bremer, so runter zu wirtschaften, dass vielen Pädagogen nur noch dauerhaftes Schöntrinken und Komasaufen hilft. Sprachen wir früher von der Überlegenheit unseres Systems und der feinen Demokratie, müssen wir heute angesichts von Salisbury (wo ist Herr Skripal eigentlich und warum spricht er nicht?), den Hackern überall und den tollen Warnungen

"Wir wissen, dass Russland bei Wahlen auf der ganzen Welt Fingerabdrücke hinterlässt. Ich empfehle, darauf zu achten, was passiert” des im darauffolgenden März schon gefeuerte US-Außenministers Rex Tillerson im Zusammenhang mit den Wahlen in Mexiko, Venezuela und Katalonien. Präventiv hat man Gott sei Dank erst einmal viele Russen ausgewiesen. Je mehr desto besser. Das ist super, nicht rechtskonform, aber wird so hingenommen, die Mainstreampresse wiederholt sich mantrahaft, denn was sind schon Beweise im Angesicht dieser Bedrohungen? Und im Rechtsstaat reich doch jetzt alle Bayern schon die Bedrohung. So ist die Situation in Bremen ein russisches Erfolgsmodell, denn die Linken der SPD wie Sieling und Bogedan, wahrscheinlich schon lange von dem Russen gesteuert, sind dafür mitverantwortlich, denn sie behaupten, dass immer alles gut läuft und sie die Zukunft sichern. Angeblich ist ab 2020 wieder viel Geld da (vom Russen? Von Schröder?). So wird unser schönes Bundesland im Moment von russisch gesteuerten Wahlkampfveranstaltungen der SPD geflutet, auf denen alle nur die Zukunft für sich wollen. Da sie das vor 10 Jahren auch schon taten, haben wir ja heute diese Zukunft von gestern doch schon. Und die ist doch weiß Gott nicht schön!? Statt unsere erfolgreichen Nazinachfolgenachrichtendienste a la BND effektiv gegen die Russen gegenhacken zu lassen, überlassen Merkel und Gro-Co ihr Handy lieber der NSA. Und wir haben Wahlkampf in Bremen, da gibt es bestimmt reichlich Gehacktes. Woher stammte die IT-Lücke bei der Schelte-Mail Bogedans an ihre Behörden-Untertanen? Wer steckt hinter den riesigen Containerlieferungen für Schulhöfe! Wer schreibt die bösen Artikel gegen unsere junge Senatorin? Wer liefert das Gas für die Campingkocher in Schulküchen und auf Schalke? Wer steht schon wieder vor oder hinter der Tür? Wer sponsert den Wahlkampf? Wer sorgt dafür, dass Pädagogen nicht zu Wort kommen sollen im WK, bei Buten und Binnen (z.B.am 30.4.) und auch bei der SPD-Bildungsveranstaltung?

Wir rufen euch im drohenden Angesicht der Russen zu erhöhter Wachsamkeit auf, kontrolliert eure Toiletten, auch von innen; besteht auf Containern, die man heizen kann; lasst keine Handys rumliegen; nehmt keine Mails der Schule und Behörde entgegen; wählt nur diejenigen, die nicht beweisen müssen was sie behaupten und nur das Versprechen, was sie im 10 Jahren nicht halten. Trinkt und glaubt einfach!

Zurück