GEW Bremen
Du bist hier:

SchulneubautenFrischluft:

Zweifler, Nörgler, Mund halten: Es geht voran!

16.08.2018 - Wilfried Meyer

Kaum ist das Kellogsgelände geräumt, schon steht die neue Grundschule in der  grünen Überseestadt. Locker, luftig, mit viel Freiräumen, nicht zu sehr in die Höhe gebaut, aber ausreichend befenstert. Vorn die Ganztagsmensa, grundschul-gemäß HapaHapa genannt. Das Außengelände gleichzeitig Bioschulgarten und Freiluftspielplatz. Zugegeben eine, auch architektonisch, reife Maßnahme der Bildungsbehörde. Durchdacht, „nachhaltig“ und „zukunftssichernd“, mehr SPD/Grüne geht wirklich nicht. Auch der WK hat unsere Idee aufgenommen und spricht bei vom Kran baumelnden Containern von „fliegenden Klassenzimmern“. Und das sind beileibe keine Fake-News.

fake news

Eben auf dem Fahrrad vibrierte mein rechter Ärmel und er leuchtete dann auch auf als ich rechts abbiege. Beim Bremsen leuchtet in der Jacke hinten ein Bremslicht. Und der digitale Oberhammer: Mein sogenanntes „Smart Jacket“ ist mit dem Smartphone und einer Navigationsapp verbunden und leitet mich. Ein so ausgestatteter Schüler muß gar nicht mehr wissen wo er wohnt und wie er da hinkommt! Und wo die Schule ist. Nur Armut könnte einigen bei der Anschaffung einen Strich durch die Rechnung machen.

Ist doch wahr

Und noch zwei Sätze zum letzten Schuljahr, zur Saison 17/18. Ein Herr Müller twittert zu Bayern München: „Eine durchwachsende Saison mit Schalenbeigeschmack“! Und Thomas Müller im Interview: „Wenn die Situation mal eine andere ist, kann viel passieren“! Genau! Das wollen wir gern auf die Bremer Schulsituation angewendet wissen. Und wir wollen uns immer vor Augen halten, dass sie von Bildung nur soviel wissen wie sie durch Osmose aufgenommen haben. Oder etwa nicht?

Zurück