GEW Bremen
Du bist hier:

Bildung muss bedarfsgerecht ausgestattet sein

Wahlen zum Personalrat Schulen Bremen

16.02.2016 - Christian Gloede

Schulen sollen das Recht auf Bildung umsetzen, d.h. Solidarisierung und gesellschaftlichen Teilhabe leisten, Perspektiven entwickeln und demokratisches Bewusstsein schaffen. Aber: Die sozialen und bildungspolitischen Probleme sind nicht erst durch die Zuwanderung unübersehbar. Bildung muss

 bedarfsgerecht ausgestattet sein, aber die Schulen sind drastisch unterfinanziert! Dies führt zu immer höherer Arbeitsbelastung aller und gefährdet ihre Gesundheit und die Bildungsqualität. Nur mit besseren Arbeitsbedingungen und mit weit mehr demokratischer Beteiligung können die Aufgaben gut bewältigt werden. Die GEW tritt mit über 5000 Mitgliedern in Bremen für diese besseren Bedingungen ein!

Was wir tun werden:

  • Offensiv als starker Personalrat für eure berechtigten Interessen eintreten und deren Durchsetzung kämpfen
  • In Personalversammlungen eure Anliegen aufnehmen, unterstützen und gegenüber dem Arbeitgeber für deren Realisierung eintreten
  • Unterstützung in Konferenzen zur Umsetzung von Forderungen „vor Ort“ geben
  • Begleitung in Dienst- Konflikt- und BEM-Gesprächen anbieten
  • Individuelle Beratungen durchführen
  • Eure Gefährdungsanzeigen auf den Weg bringen!


Zurück