GEW Bremen
Du bist hier:

Gewerkschaftstag Bremen GEW Bremen diskutiert und wählt

Bremischer Gewerkschaftstag am 22. und 23. November 2021 in Bremen

 

16.09.2021 - Andreas Staets

Bekanntmachung:
Der Bremische Gewerkschaftstag 2021 findet am Montag, den 22. November, von 15.30 bis 18.00 Uhr und Dienstag, den 23. November 2021, von 9.15 bis 16.30 Uhr im Bürgerhaus Vahr, Berliner Freiheit 10, 28327 Bremen statt. Neben den Delegierten und Mitgliedern des Gewerkschaftstags sind je nach Corona-Auflagen weitere interessierte GEW-Mitglieder willkommen – wir bitten um rechtzeitige Anmeldung.

Wahlen   
Auf diesem Gewerkschaftstag sind turnusgemäß für zwei Jahre zu wählen: bis zu drei Sprecherinnen oder Sprecher des Landesverbandes; die Landesschatzmeisterin/der Landesschatzmeister; weitere bis zu 15 Mitglieder des Landesvorstandes. (dabei müssen die Bereiche Schule, Hochschule und Forschung, Jugendhilfe und Sozialarbeit, Weiterbildung/Erwachsenenbildung sowie Senioren und Seniorinnen vertreten sein); die drei Mitglieder und die drei stellevertretenden Mitglieder der Landesschiedskommission; der Wahlausschuss (Mandatsprüfungskommission); die Antragsberatungskommission; die Datenschutzbeauftragte/der Datenschutzbeauftragte; die Kassenprüferinnen und Kassenprüfer sowie deren Stellvertreterinnen und Stellvertreter und, vorbehaltlich einer entsprechenden Satzungsänderung: die Mitglieder der Haushaltskommission; die Leiter*in der Landesrechtsschutzstelle und deren Vertretung.

Kandidat*innen sollen sich bis zum 15. Oktober über die Geschäftsstelle beim Wahlausschuss melden. Kandidaturen können aber auch später noch erklärt werden.

Fristen 
Die Frist für den Eingang von Satzungs- und weiteren Anträgen in der Landesgeschäftsstelle war der 4. Oktober. Antragsberechtigt für den Bremischen Gewerkschaftstag sind zehn Mitglieder des Bremischen Gewerkschaftstages, der (Geschäftsführende) Landesvorstand, die Stadtverbandsvorstände sowie alle Fachgruppen, Arbeitskreise und Betriebsgruppen der GEW im Lande Bremen.

Programm 
Neben Wahlen, Satzungsänderungen und Anträgen zu verschiedenen Themen wird der Tätigkeitsbericht des GLV diskutiert, der Haushaltsabschluss 2020 genehmigt und der Haushalt für 2022 verabschiedet.