Sie sind hier:

Ein Sack voller Murmeln

11.00 Uhr Gondel

Verfilmung des gleichnamigen internationalen Bestsellers

Frankreich, 1941. Weil Paris seit der Besetzung der Deutschen zu gefährlich geworden ist, will die jüdische Friseurfamilie Joffo die Stadt verlassen. Eine gemeinsame Reise wäre zu auffällig, daher sollen sich der zehnjährige Joseph und sein älterer Bruder Maurice allein zur freien Zone durchschlagen. Niemand darf erfahren, dass sie Juden sind. In ständiger Angst vor den Nazis machen sich die beiden Jungen auf den Weg. Doch Dank ihrer Pfiffigkeit, ihres Mutes und Einfallsreichtums gelingt es ihnen immer wieder, den feindlichen Besatzern zu entkommen. 

Basierend auf der Autobiografie Joseph Joffos hat Regisseur Christian Duguay in einfühlsamen Bildern die Flucht zweier Brüder inszeniert, deren abenteuerliche Reise das Ende ihrer Kindheit markiert.

Unterrichtsmaterial wird kostenlos vom Filmverleiher auf der Filmwebseite sowie auf unserer GEW-Homepage zur Verfügung gestellt. Vorstellungen für Schulklassen sind möglich. Der Film eignet sich insbesondere für die Fächer Geschichte, politische Bildung, Sozialkunde, Gesellschaftskunde, Philosophie, Religion, Ethik, Deutsch sowie für fächerübergreifende Projekte, Schulprojekte und AGs.

EIN SACK VOLL MURMELN hat von der Film- und Medienbewertung FBW das Prädikat "besonders wertvoll" erhalten.

Kinostart: 17. August 2017

Filmverleih: Weltkino Filmverleih 

FB: www.facebook.com/EinSackVollMurmeln 

Filmwebsite: www.EinSackVollMurmeln-Film.de  

FBW-Website mit Jury-Begründung:
http://www.fbw-filmbewertung.com/film/ein_sack_voller_murmeln

Frz. Trailer:
http://www.allocine.fr/video/player_gen_cmedia=19566981&cfilm=235620.html

EIN SACK VOLL MURMELN hat beim Filmfest Emden 2017 den SCORE Bernhard Wicki Preis sowie den DGB Filmpreis gewonnen. Der SCORE Bernhard Wicki Preis geht alljährlich an die Regie eines außergewöhnlichen Spielfilms, der vom Publikum am höchsten bewertet wurde. Der DGB Filmpreis wird seit 1998 für einen gesellschaftlich in besonderer Weise engagierten Spiel- oder Dokumentarfilm vergeben.

Termin
13.08.2017, 11:00 - 13:00 Uhr
Veranstaltungsort
Gondel
Schwachhauser Heerstraße 207
28211 Bremen
Teilnahmebeitrag
für GEW-Mitglieder kostenlos
Anmeldeschluss
10.08.2017
Kalendereintrag herunterladen (ICS)
 Routenplaner
Ansprechpartner_in
Bettina Siemers
Sekretariat
Bahnhofsplatz 22-28
28195 Bremen
0421-33764-32