Sie sind hier:

Bremischer Gewerkschaftstag der GEW diskutiert über Fachkräftemangel, Unterrichtsqualität und Bildungsfinanzierung

26.10.2017

Mittwoch 22. November und Donnerstag 23. November (9.15 Uhr -16.30 Uhr) | DGB-Haus Tivoli-Saal

„Bildung. Weiter denken!“

Unter diesem Motto steht unser Bremischer Gewerkschaftstag zu dem wir viele neu gewählte Delegierte begrüßen. Am Mittwochnachmittag wird Björn Köhler – neuer Leiter des Vorstandsbereiches Jugendhilfe und Sozialarbeit der GEW –  zum Thema „SGB VIII – Rechte von Kindern – Auswirkungen auf Schule“ referieren. Am Donnerstag finden am späten Vormittag Workshops statt. Bitte gib uns in der Anmeldung bescheid, bei welchem Workshop Du mitmachen möchtest. Wenn Du weitere Ideen hast, freuen wir uns auf Deine Nachricht.

Themen

Dich erwarten voraussichtlich Anträge u.a. zum pädagogischen Fachkräftemangel und zur Bildungsfinanzierung. Die Anträge als download auf dieser Seite.
Zudem geht es um den Tätigkeitsbericht des GLV, Satzungsfragen, den Haushaltsabschluss der GEW Bremen für das Jahr 2016 sowie den Haushalt für 2018, der bestimmt, wo die GEW im kommenden Jahr Schwerpunkte setzt.

Wahlen
Auf diesem Gewerkschaftstag sind turnusgemäß zu wählen:

  • bis zu drei Sprecherinnen oder Sprecher des Landesverbandes
  • die Landesschatzmeisterin/ der Landesschatzmeister
  • die Kassenprüferinnen und Kassenprüfer sowie deren Stellvertreterinnen und Stellvertreter
  • bis zu 15 Mitglieder des Landesvorstandes. (Dabei müssen die Bereiche Schule, Hochschule und Forschung, Jugendhilfe und Sozialarbeit sowie Weiterbildung/Erwachsenenbildung vertreten sein)
  • die Mitglieder der Landesschiedskommission
  • der Wahlausschuss (Mandatsprüfungskommission)
  • die Antragsberatungskommission
  • die Datenschutzbeauftragte/der Datenschutzbeauftragte

Kandidaturen und Anträge

Wir freuen uns über Bereitschaften zu Kandidaturen und bitten Euch, ggf. auch weitere Kolleginnen und Kollegen anzusprechen und vorzuschlagen. Reicht die Vorschläge – bitte mit Einverständniserklärung – möglichst frühzeitig in der Geschäftsstelle ein. Die Vorschlagsfrist endet auf dem Gewerkschaftstag.

Beurlaubung

Wir bitten Dich, rechtzeitig bei Deinem Arbeitgeber / Dienstherrn die Arbeitsbefreiung für die Teilnahme am Gewerkschaftstag zu beantragen.
Melde Dich bitte, wenn Du etwas anderes benötigst.

Verdienstausfall

Delegierten, die bei einem privaten Arbeitgeber beschäftigt sind und keinen Anspruch auf Gehaltsfortzahlung haben, erstatten wir auf Antrag den Gehaltsausfall.

Kinderbetreuung

Um Kolleg*innen mit Kindern die Teilnahme am Gewerkschaftstag zu erleichtern, werden wir ggf. für eine Kinderbetreuung sorgen. Wir bitten deshalb die Delegierten, die ihre Kinder mitbringen werden, der Landesgeschäftsstelle bis zum 19. Oktober das Alter und die Anzahl der Kinder und den benötigten Betreuungszeitraum mitzuteilen.

Bremischer Gewerkschaftstag:  (vorläufige) Tagesordnung

Mittwoch 22.11.2017

9.15                      Begrüßung, Konstituierung, Kennenlernen

09.45                    Tätigkeitsbericht / Beschlusskontrolle | GT 20/17 / GT 1/17

                              Weiterführung Frauenreferat (haushaltsrelevant)  | GT 10/17

10.15                    Haushaltsabschluss 2016, Entlastung  | GT 4/17
                             
Haushaltsplan 2018 | GT 5/17

11.00                    Pause                                                                                                      

11.15                     Wahlen: Landesverbandssprecher und Landesschatzmeister
                               Dringlichkeit von Anträgen

                              Schulsystem, Grund- und Oberschulen | GT 12/17, GT 17/17

13.00                    Mittagessen

13.45                    Kulturbeitrag

14.00                    Björn Köhler (GEW HV): „SGB VIII – Rechte von Kindern - Auswirkungen auf Schule“

15.15                    Pause, Infoangebot von GEW-Arbeitskreisen und Fachgruppen

15.30                    Vorbereitung der Bürgerschaftswahl 2019 | GT 8/17

16.30                    Ausklang bei Essen, Trinken und Musik im Foyer des DGB-Hauses

 

Donnerstag 23. November

9.15                      Begrüßung und warm up, Totenehrung

9.30                      Wahlen (Landesvorstand, Landesschiedskommission, DatenschutzbeauftragteR;
                              Kassenprüfer und Haushaltskommission)

                              Ausländische Lehrkräfte | GT 2/17,
                              
Vereinbarkeit von Familie und Beruf | GT 9/17

11.00                    Vorstellung der Workshops

11.15                    Pause

11.30                    Workshops

12.45                    Mittagessen                                                                                         

13.30                    Kulturbeitrag                                                                                       

13.45                    Übernahme aller an Schule Beschäftigten | GT 14/17.

14.00                    Dr. Dita Vogel (Uni HB): Schulbildung für Geflüchtete in Deutschland und Bremen

                              Fragen, Diskussion, Bildung für Geflüchtete | GT 11/17.

14.30                    Pause                                                                                                      

14.45                    Zukunftsforum Lehrer*innenbildung | GT 6/17
             
               Organisationsentwicklung Weiterführen | GT 13/17
                            Fachkräftemangel / Quer- und Seiteneinsteiger*innen | GT 7, 16, 18, 19/17
                             WiMis an außeruniversitären Forschungseinrichtungen | GT 15/17)

16.20                    Überweisung an den Landesvorstand

16.30                    Ende des Gewerkschaftstages

 

  WorkshopLeiterAnträgeRaum
1. Weiterentwicklung der GEW Ina Grieff Hendrik Andersen 13  
2. Fachkräftemangel / Qualifizierung von Quer- und Seiteneinsteigern Dorothea Schulz Michal Myrcik 7, 16, 18, 19 Tivolisaal
3. Digitalisierung der Bildung Katharina Krieger (3.26)  
4. Kompetenz oder Bildung? Bernd Winkelmann 6  
5. Demokratie in der Schule (Schulung) Frauke Schüdde-Schröter    
6. Gute Bildung für Geflüchtete Nick Strauss 11  

 

Zurück